Bildleiste_haus.jpg

Stipendien

Stipendienprogramm zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses

Das IdGL vergibt Forschungsstipendien im Auftrag des Landes Baden-Württemberg. Dieses ist für Studierende (mindestens 4 Semester) und Nachwuchswissenschaftler (Höchstalter 35 Jahre) aus Ländern Ostmittel- und Südosteuropas (Bosnien-Herzegowina, Kroatien, Rumänien, Serbien, Slowakei, Ukraine, Ungarn) bestimmt.

Voraussetzung ist die Arbeit an einem wissenschaftlichen Forschungsthema, das sich in den Forschungsbereichen und damit im Forschungsprogramm des Instituts einfügt.

Die Förderung wird als Zuschuß gewährt. Das Stipendium beträgt für Studierende und Doktoranden monatlich EUR 1.000,00, für Postdocs, Habilitanden usw. EUR 1.500,00. Der Betrag bezieht sich auf einen vollen Kalendermonat, d.h. bei einem kürzeren Aufenthalt erfolgt nur eine zeitanteilige Auszahlung des Betrages. Reisekosten für die Anfahrt nach Tübingen und die Rückreise zum Heimatort werden bei Vorlage der Fahrkarten erstattet. Reisekosten für genehmigungspflichtige Forschungsreisen (Besuch von Bibliotheken und Archiven) während der Laufzeit des Stipendiums und Sachkosten (Büchergeld) können in einem bestimmten Umfang übernommen werden.

Das Stipendium wird für einen Zeitraum von bis zu einem Semester (6 Monate) vergeben. Eine einmalige Verlängerung ist möglich.

Die Bewerbungstermine sind der 15. Januar und der 15. Juli jeden Jahres. Der Antrag kann nur für das laufende Jahr gestellt werden.

Folgende Bewerbungsunterlagen müssen eingereicht werden:

  • Antragsformular
  • handgeschriebener Lebenslauf mit einem aktuellen Passbild
  • Darstellung des bisherigen Studienverlaufs bzw. der wissenschaftlichen Laufbahn
  • gegebenenfalls Schriftenverzeichnis
  • Zeugniskopien
  • Entwurf des Forschungsthemas (z. B. Abschlussarbeit, Dissertation), für das das Stipendium beantragt wird
  • Gutachten von zwei Hochschullehrern
  • DAAD-Sprachzeugnis oder vergleichbarer Abschluss