Vortrag von Prof. Dr. Wolfgang Höpken

Veröffentlicht am 23.10.2019

Das Institut für Osteuropäische Geschichte und Landeskunde und das Institut für donauschwäbische Geschichte und Landeskunde laden herzlich ein

zum Vortrag von Prof. Dr. Wolfgang Höpken: Wissenschaft - Macht- Biographie. Die deutsche Südosteuropa-Forschung und ihre Akteure zwischen Nationalsozialismus und Bunderepublik

am Montag, 04.11.2019

um 18 Uhr c.t.

Großer Übungsraum Osteuropa (R.28, Wilhelmstraße 36)