Branko Rankovic

Kontakt

Telefon:
Fax:
E-Mail:

Werdegang

Studium der serbischen Literatur und Sprache an der Universität Novi Sad (B. A. 2011-2015 und M. A. 2015-2018). Masterabschluss mit der Arbeit: „Die Repräsentation des Anderen im Roman Wie der Soldat das Grammofon repariert von Saša Stanišić”.

Seit 2020 Doktorand an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen, Ludwig-Uhland-Institut für Empirische Kulturwissenschaften und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für donauschwäbische Geschichte und Landeskunde in Tübingen (IdGL).

 

Forschungsschwerpunkte

Imaginierte Geografien
Imagologie
Diskurstheorie
Identitätsbildungsprozesse in der Vojvodina

 

Dissertationsprojekt

"Die Wahrnehmung der Donau in Literatur, Fotografie und Film in der Vojvodina nach 1945" (Arbeitstitel)