Aktuelles

Spatii_fluente.JPG

Eröffnung der Ausstellung "Fließende Räume. Karten des Donauraums 1650-1800" in Bukarest

Die Ausstellung wird am 2. September 2019, um 19:00 Uhr unter dem Titel „Spaţii fluente. Hărti ale spaţiului dunărean 1650-1800“ in der Rumänischen Nationalbibliothek Bukarest eröffnet werden.
weiter lesen...
Szabo.jpg

Buchschenkung: "Magyarország vármegyéi és városai"

Dr. Dezső B. Szabó, der Leiter des Ungarischen Kulturinstituts Stuttgart, übergibt dem IdGL eine umfangreiche Buchschenkung.
weiter lesen...
Bar_Danubio.jpg

Drittmittel für Projekt eingeworben

Die BW Stiftung finanziert das Projekt "Begegnungen an der Donau. Menschen - Filme - Literaturen"
weiter lesen...
nemec_1.jpg

Präsentation der Donau-Anthologie „Der Fluss“ am Ulmer Zelt

Lesung mit Miroslav Nemec, Diskussion mit Alida Bremer, Edit Király, Olivia Spiridon. Für die musikalische Begleitung sorgte ein Salonorchester unter Leitung des Geigers Tamás Füzesi vom Philharmonisches Orchester der Stadt Ulm
weiter lesen...
Karte_Suedosteuropa.jpg

Die Neuordnung Südosteuropas nach dem Ersten Weltkrieg. Pläne, Umsetzung, Folgen

Vom 31.10. bis 2.11. 2019 findet in Belgrad die Tagung "Die Neuordnung Südosteuropas nach dem Ersten Weltkrieg. Pläne, Umsetzung, Folgen" statt
weiter lesen...
Belgrad_kl.jpg

Ausschreibung eines Nachwuchsseminars für Studierende und Doktoranden

Im Rahmen der Tagung "Die Neuordnung Südosteuropas nach dem Ersten Weltkrieg. Pläne, Umsetzung, Folgen" findet am 31.10.2019 in Belgrad ein Nachwuchsseminar statt.
weiter lesen...
Tagung_Sibiu_2.jpg

Wer sind die Erben des kulturellen Erbes der Deutschen in sowie aus Rumänien und wie gehen sie damit um?

Im Rahmen der internationalen Tagung „Migration und Identität im rumänischen Kulturraum“ hat das IdGL, vertreten durch Dr. habil. Mathias Beer, zusammen mit Kooperationspartnern aus Hermannstadt und München das Panel „Die Rumäniendeutschen. Migration und kulturelles Erbe nach 1945“ organisiert.
weiter lesen...
Hermannstadt_Mai_2019_kl.jpg

Die Ausstellung „Fließende Räume“ setzt ihre Rumänientour fort

Die zweite Rumänien-Etappe führt die Ausstellung „Fließende Räume. Karten des Donauraums, 1650-1800“ nach Hermannstadt (Sibiu), wo sie am 31. Mai 2019 im Ausstellungsraum des Rathauses am Großen Ring eröffnet wurde.
weiter lesen...
Hermannstadt_Kooperation_kl.jpg

Kooperationsvereinbarung mit dem Hermannstädter Forschungsinstitut der Rumänischen Akademie

Am 31. Mai 2019 wurde eine Kooperationsvereinbarung zwischen dem Institut für donauschwäbische Geschichte und Landeskunde Tübingen und dem Institut für Soziohumane Forschungen der Rumänischen Akademie (Institutul de Studii Socio-Umane al Academiei Române) abgeschlossen.
weiter lesen...
Buchdeckel_Schriftenreihe_22_kl.jpg

Neuerscheinung: Krieg und Zwangsmigration in Südosteuropa 1940-1950

Beer, Mathias (Hg.): Krieg und Zwangsmigration in Südosteuropa 1940-1950. Pläne, Umsetzung, Folgen = War and forced migration in South Eastern Europe, 1940-1950. Stuttgart : Steiner, 2019.
weiter lesen...