Eröffnung der Ausstellung "Fließende Räume" in Großwardein (Oradea)

Veröffentlicht am 26 Jan 2022

Trotz Einschränkungen aufgrund der derzeitigen Corona-Situation haben sich am 14. Januar 2022 ca. 50 Personen bei der Eröffnung der Ausstellung „Fließende Räume. Karten des Donauraums 1650-1800“ in den Ausstellungsräumlichkeiten des in der frühneuzeitlichen Festung residierenden und frisch renovierten Großwardeiner Stadtmuseums (Muzeul Orașului Oradea) eingefunden. Eröffnungsredner waren Prof. Dr. Gabriel Moisa, Dekan der Fakultät für Geschichte, intermationale Beziehungen, Politik- und Kommunikationswissenschaften, Interimsdirektor des Muzeumskomplexes des Kreischgebiets (Compexul Muzeul Țării Crișurilor Oradea), Prof. Dr. Reinhard Johler, Leiter des Instituts für donauschwäbische Geschichte und Landeskunde in Tübingen, und Dr. Ionuț Ciorba, Leiter des Stadtmuseums. Josef Wolf führte das Publikum durch die Ausstellung.