News

Buchdeckel_27.jpg

Neuerscheinung: Landesgeschichte mit und ohne Land

Beer, Mathias (Hg.): Landesgeschichte mit und ohne Land. West- und ostdeutsche Historische Kommissionen nach 1945. Stuttgart 2023.
more...
Migration_und_Wohnungsbau.JPG

Ausstellung: "Migration und Wohnungsbau. Lebensgeschichten aus Stuttgart-Rot"

Im November 1948 gründeten donauschwäbische Flüchtlinge im Lager Schlotwiese in Stuttgart-Zuffenhausen die Baugenossenschaft „Neues Heim“. Mit der Einweihung des ersten Wohnblocks am 3. Dezember 1949 legten sie den Grundstein für Stuttgart-Rot. Die neue Siedlung wuchs in einem atemberaubenden Tempo. Anfang der 1960er-Jahre wohnten dort schon rund 17.000 Menschen – im Krieg wohnungslos gewordene Stuttgarter ebenso wie Flüchtlinge, Vertriebene und aus der DDR Geflohene. Mit der Zeit und bis heute folgten weitere Zuwanderergruppen wie Arbeitsmigranten, Bürgerkriegsflüchtlinge und Asylsuchende. Am Beispiel der vor 75 Jahren gegründeten Baugenossenschaft „Neues Heim“ und migrantischen Lebensgeschichten, die Stuttgart-Rot maßgeblich geprägt haben, thematisiert die Ausstellung ein nach wie vor aktuelles Thema – den Zusammenhang zwischen Migration und Wohnungsbau. Er durchzieht die Geschichte der Bundesrepublik wie ein roter Faden.
more...
Temeswar_Ausstellung_3.jpg

Virtuelle Ausstellung „Temeswar, eine Stadt – viele Literaturen“

Die virtuelle Ausstellung erscheint in der IdGL-Reihe „Bridges Beyond Lights. Europäische Kulturhauptstädte Novi Sad, Timișoara und Veszprém-Balaton“ und ist im Portal der Deutschen Digitalen Bibliothek eingebunden.
more...
Novisad.jpg

New third-party funded project!

Danube ports: History, Architecture, People
more...
Buchdeckel_Schriftenreihe_26.jpg

Neuerscheinung: Der montierte Fluss

Holzer, Anton / Király, Edit / Leitgeb, Christoph / Spiridon, Olivia (Hg.): Der montierte Fluss. Donaunarrative in Text, Film und Fotografie. Stuttgart 2023.
more...
Bibliothek.jpg

Ausstrahlungszentrum donauschwäbischer Kultur in Apatin, Batschka (Serbien)

Im Jahr 2020 konnte das IdGL Drittmittel im Rahmen einer Bundeszuwendung zur Sicherung und Erhaltung deutscher Bau- und Kulturdenkmäler im östlichen Europa gemäß § 96 BVFG einwerben. Zentrales Ziel dieses von Dr. Karl-Peter Krauss eingeworbenen Drittmittelprojekts war die konservatorische Sicherung und Verzeichnung von Archivalien und Bibliotheksbeständen, aber auch Kunstobjekten in der Bibliothek und im Archiv im Pfarrhaus der Herz-Jesu-Kirche unter Leitung von Boris Mašić in Apatin (Serbien). Es handelt sich im Wesentlichen um Bestände aus katholischen Kirchenarchivenvon Orten in der Batschka, die bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs von Deutschen besiedelt waren. Das ab Juni 2020 auf drei Jahre angelegte Projekt konnte erfolgreich zum Abschluss gebracht werden.
more...
Podcast_Seiler.jpg

Podcast: "Über eine kleine Literatur". Gespräch mit dem Schriftsteller Hellmut Seiler

Der Schriftsteller Hellmut Seiler spricht mit Olivia Spiridon über bewegte Zeiten, über Temeswar und Richard Wagner, das literarische Leben in Rumänien und im Westen. Sie lesen Gedichte und bilanzieren – unter anderem am Rande der Anthologie „Die Bewegung der Antillen unter der Schädeldecke“ (2022) – literarische Erfahrungen der letzten Jahrzehnte.
more...
Tafferner_Nachlass.jpeg

Übernahme des Nachlasses von Anton Tafferner

Am Montag, dem 22.5., hat unser Archiv eine spezielle Lieferung bekommen: etwa 60 vollgeladene Umzugskartons, die den Nachlass Anton Tafferner (1910-2007) ausmachen. In Ungarn geboren, hat Tafferner eine bedeutende Rolle in der donauschwäbischen Geschichte des 20. Jahrhunderts gespielt. Seine langjährige Karriere als Lehrer, Publizist, Forscher, und Mitglied donauschwäbischer Vereine ist Beweis dafür.
more...
Podcast_Lippet.jpg

Podcast: Gespräch mit dem Schriftsteller Johann Lippet

Der Schriftsteller Johann Lippet blickt auf ein Werk zurück, das mittlerweile mehr als 25 Bände umfasst und das am Schicksal von einzelnen Protagonisten, Familien und einer Dorfgemeinschaft die Geschichte des Banats und der Banater Schwaben erzählt und Befindlichkeiten dieser Region in literarische Sprache übersetzt.
more...
Budapest.JPG

Internationales Seminar in Budapest: „Donaustädte in Texten, Bildern und Filmen“

Studierende aus Tübingen, Novi Sad und Budapest treffen sich in der ungarischen Hauptstadt im Rahmen eines Seminars, das von der BW Stiftung gefördert wird. Es findet vom 3.–7. Mai in Budapest und Kisoroszi auf der Donauinsel Szentendre statt.
more...